18
Nov
10

Deadmau5 – Das neue Album ‚4×4=12‘ erscheint am 3. Dezember

Jeder, der in diesem Jahr in Großbritannien, auf Ibiza oder anderen Festivals rund um den Globus eine der spektakulären Liveshows von deadmau5 erleben durfte, wird bereits in den Genuss von Material gekommen sein, das deadmau5 am 6. Dezember auf der dritten Album-Compilation 4×4=12 auf Virgin Records veröffentlicht. Die britische Tageszeitung The Guardian schwärmte von seiner Show: „Neben Kraftwerk und Daft Punk gehört deadmau5 zu den visuell spektakulärsten Performance-Acts in der Geschichte der Dance Music.“

Wer diese Spektakel verpasst hat, dem bietet sich jetzt angemessene Abhilfe: Der angesagte Künstler und Produzent der Electro-Szene präsentiert auf 4×4=12 eine Palette neuer Songs, die seinen wegweisenden Live-Shows in nichts nachstehen, etwa „Cthulhu Sleeps“, „Some Chords“, das stimmungsvolle „Raise Your Weapon“ featuring Greta Svabo Bech, der Sängerin von Picture Book, sowie „Animal Rights“, seine Zusammenarbeit mit Wolfgang Gartner.

Mehr hierzu unter: http://www.youtube.com/user/deadmau5#p/u/2/neTBVJQLTSE

Die erste Singleveröffentlichung ist „Sofi Needs A Ladder“, ein pfiffiges Stück mit der Sängerin Sofi, das erstmals im vergangenen März beim Ultra Music Festival in Miami vorgestellt wurde, wo deadmau5 gemeinsam mit Sofi und dem legendären Drummer Tommy Lee vor 50.000 Fans aufspielte. Diese Single ist seit dem 31. Oktober erhältlich. Bis zur Veröffentlichung des Albums am 6. Dezember wird deadmou5 ein Album-Countdown durchführen, bei dem jede Woche ein weiterer Track als Download veröffentlicht wird. Zu den weiteren Highlights des Albums, auf die Fans sich freuen können, zählen „One Trick Pony“, ebenfalls mit einer Gasteinlage von Sofi, sowie der Michael-Woods-Remix von „I Said“, das Ergebnis einer Zusammenarbeit von deadmau5 mit dem britischen DJ und Produzenten Chris Lake.

Egal, wohin man blickt, eine konstante Eigenschaft von deadmau5 ist, dass er stets die Grenzen der elektronischen Musik überschreitet und andere Felder und Gebiete für sich entdeckt. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass er als erster Elektrokünstler überhaupt im berühmten Londoner Earls Court als Headliner auftreten wird, und sich somit in eine Reihe mit illustren Künstlern wie Oasis, Pink Floyd und Madonna gesellt.

Von MTV wurde deadmau5 eingeladen, bei den „2010 Video Music Awards“ als Hauskünstler aufzutreten. Während der gesamten Veranstaltung fungierte er als musikalischer Maestro und schuf Original-Remixe von einer Reihe unterschiedlichster Künstler. Außerdem gibt es „the mau5“ als Spielfigur in DJ Hero 2, einem Game der Firma Activision Publishing Inc. Auf dem Soundtrack zu dem Spiel findet sich auch seine #1 Hitsingle „Ghosts ïn Stuffî von seinem Vorgängeralbum „For Lack of a Better Name“.

Advertisements

1 Response to “Deadmau5 – Das neue Album ‚4×4=12‘ erscheint am 3. Dezember”


  1. 3. Oktober 2011 um 21:16

    Also ich finde schon den Titel des Albums klasse. Besonders, weil ich erst selbst darüber nachdenken musste. Aber auch die Musik ist mal wieder erste Sahne.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


ElectroBlog.de


Willkommen bei ElectroBlog.de - Die schnellste Seite für Nachrichten zu Elektronischer Musik
- ständig Aktuelle News & Updates zu Musik, DJs, Producern, Links, Infos, Workshops, Event Infos









ElectroBlog.de Kategorien



ElectroBlog.de Artikel



Links




ElectroBlog.de Feeds

RSS Feed

Bookmark and Share





© 2009-2011 ElectroBlog.de

%d Bloggern gefällt das: