Archive Page 2

10
Mai
11

Paul Lomax & Stereo Sushi – Airrace & Matter of Time

Paul Lomax

HEAPS018 – Paul Lomax & Stereo Sushi – Airrace & Matter of Time

Tracklisting:
Paul Lomax & Stereo Sushi – Airrace (6:04)
Paul Lomax, Stereo Sushi & HP. Hoeger – Matter of Time (9:19)

May, 05 2011 on Beatport
May, 19 2011 on all digital music major retailers

Buy on Beatport: http://beatport.com/s/t7OgWd

Bookmark and Share

05
Mrz
11

SonneMondSterne komplettiert Lineup Mr. Oizo, Chris Liebing, Shameboy und und und …

SWEDISH HOUSE MAFIA

Nach dem fulminanten Headliner-Aufschlag mit The Chemical Brothers, Moby und der Swedish House Mafia, komplettiert das vom 12.08. bis 14.08. in Saalburg/Thüringen stattfindende Festival sein Lineup. Auch in diesem Jahr warten auf Freunde elektronischer Musik aller Spielarten wieder rund 150 Acts, die entweder zum Who-is-Who des Genres gehören, oder die es wert sind, entdeckt zu werden.

Mit Mr. Oizo gelang den Programm-Verantwortlichen die Verpflichtung eines weiteren heimlichen Headliners. Nachdem der Franzose im vergangenen Jahr kurzfristig absagen musste, hat sich das Warten nun umso mehr gelohnt, kommt der Vater von Flat Eric – wie könnte man den zappeligen, gelben Plüsch-Kult vergessen – mit einem ebenso taufrischen, wie Bass-lastigen 75-Minuten-Liveset ans Ufer der Bleilochtalsperre.
Weniger frickelig, dafür gern mal ordentlich auf die Mütze gibt es Chris Liebing seinen Fans – natürlich rein musikalisch gesehen. Der Hesse ist zwar schon seit Anfang der 1990er auf der Bühne aktiv, jedoch hangelte er sich zunächst von HipHop über Pop und House ins elektronische Genre, was wohl auch Grund für seine niemals langweiligen Sets sein dürfte.
Während sich die Genre-Verortung bei Chris Liebing noch ziemlich einfach darstellt, ist eine entsprechende Festlegung für Shameboy schon deutlich komplizierter. Wollte man die beiden Belgier denn in eine der gängigen Schubladen stecken, läge man sicherlich nicht ganz falsch, öffnete man das Fach mit der Elektro-Rock-Beschriftung. Auf jeden Fall sind Jimmy Dewit und Luuk Cox seit 2004 auf Erfolgskurs und nachdem sie im vergangenen Jahr auf den maßgeblichen Festivals Europas die Überraschung schlechthin waren, kommen sie nun das erste Mal nach Saalburg.
Und auch Die Vögel sind einer der frischen Acts des kommenden Festivals, wobei mit Mense Reents von Egoexpress ein Teil der Band im positivsten Sinne getrost in der Althasen-Riege gesehen werden darf. Nach eigenem Bekunden treten Die Vögel gern bei Raves auf, um Raver zu erschrecken. Die SMS-Besucher dürfte das allerdings kaum tangieren, wurde das Festival doch trotz seiner inzwischen beachtlichen Größe nie zu einem Rave.
Alle Informationen zum kompletten Lineup gibt es wie immer auf http://www.sonnemondsterne.de. Dort findet auch der Ticketvorverkauf statt, der nach mehreren ausverkauften Jahren bereits jetzt in vollem Gange ist.

Lineup SMS.X5

THE CHEMICAL BROTHERS
MOBY
SWEDISH HOUSE MAFIA
CLUESO and DISCO-STRESS
DEICHKIND
MR. OIZO LIVE!
The Bloody Beetroots LIVE!
Carl Cox
Chris Liebing
DJ Rush
Ricardo Villalobos
Miss Kittin
Lexy & K Paul
Ellen Allien
Shameboy LIVE!
Bonaparte
Erol Alkan
Fritz Kalkbrenner LIVE
Tiefschwarz
Oliver Koletzki & Fran LIVE!
DJ KOZE
Die Vögel LIVE!
Anthony Rother LIVE!
Moonbootica
Mathias Kaden
Krafty Kuts
Boris Dlugosch
Extrawelt LIVE!
Dominik Eulberg
Karotte
Acid Pauli
Gregor Tresher
Frittenbude
Saalschutz
Egotronic
Disco Boys
Dapayk LIVE!
Format:B LIVE!
Tobi Neumann
Johannes Heil LIVE!
Lexy
Markus Kavka
Electro Ferris
Jacek Sienkiwicz LIVE!
SIS LIVE!
Sascha Braemer
Laserkraft3D
DJ W!ld
Dorian Paic
Marcus Fix & Chris Tietjen
Sascha Dive
Hometrainer
Daniel Stefanik
Matt John – Bar25
Nicone – Bar25
Philip Bader – Bar25
Shonky – Bar25
Dirty Doering – Bar25
The Cheapers – Bar25
Canson – Bar25
Sampayo – Bar25
Gunner Stiller – Bar25
Fabiano – Bar25
Britta Arnold – Bar25
Danny Faber – Bar25
Red Robin – Bar25
Nico Stojan – Bar25
Sven Dohse – Bar25
Pilocka Krach – Bar25
Sese – Bar25
Peter Schumann – Bar25
MIra – Bar25
Monkey Maffia
Krause Duo
Markus Meinhardt
Breakfastklub
Boogie Pimps
Disco Dice
Gunjah
Douglas Greed
Hanson & Schrempf
Reche & Recall
Kratzer
Cannibal Cooking Club LIVE!
Luna City Express
White Horse
Juno6 LIVE!
Stephano
Mr. Boogie
DJ Katcha
DJ Panik
DJ DisasZt
Broken Harmony
MC Massiv la Gazza
The Earth LIVE!
Deph
Rec de Weirl & Divinty
Pentatones LIVE!
Green aka Agent A
Mathilde Hutfeld LIVE!
COMIXX
Vortex
Golden Toys
Ostblockschlampen
Bassraketen
Foss & Stoxx
Marcapasos
Marcus Schäfer
Ken Tamburi
Electric Sun
Colt LIVE!
Sandra Gold
Mashu Sunim
Kadebostan LIVE!
Mbeck
Oliver Goldt
Taron-Trekka
Sierra
Franz!
Carina Posse & Kathy Deluxe
Oscar
Norris Terrify LIVE!
Multichannel aka Leigh Johnson
BSTee LIVE!
Lars Gerald aka Rae Dawn
Dee Liver
B – Rock
Ron Martin
Tiefhausmusik
Fornix
Limo
Andy Solar
Jack Hose – LIVE!
Dominik
Caroline Percee & Kethe
Küche80 & Le Tompe
Pabliciouse
Prof aka Der Nachbar
Andy Kohlmann LIVE!
Krämer & Lindberg
Al
Hofi & Gotschi
Base & Ron Tom
Play-R

Showcases:

Cocoon
Bar25
Audiolith
Freude am Tanzen

04
Mrz
11

Neue Ibiza Flavoured Tunes gibt es von Djane Miss Luna

The One - Miss Luna feat. Q DeRhino

Die nächste Auskopplung aus ihrem Album „Rise & Shine“. „The One“, gesungen vom einzigartigen Vocalist Q DeRHINO, (der Stimme von Amnesia Radio und Ibiza Sonica) bewegt sich irgendwo zwischen Dur und Moll und ist somit die perfekte Einstimmung auf die kommende Sommersaison nicht nur auf den Baleareninseln im Mittelmeer.

Im Original supermelodisch und eigentlich ein klassisches Liebeslied, bietet der 2011 Release eine breite Auswahl an hochkarätigen Remixen für Beachbar und Dancefloor gleichermaßen. New Yorks Top-Produzent Davidson Ospina hat die Essenz von „The One“ minimal, super funky und eindringlich für den Club-Dancefloor destilliert. Aus Österreich liefert HP Hoeger eine rhythmisch chillige Version, garniert mit einem funky Saxophon, für die Ibiza-Sunset Party-Gemeinde. Bés & Meret kommen sehr elegant und deep mit groovigem Arrangement daher. Der perfekte Soundtrack sowohl für die auf- als auch für die untergehende Sonne. Newcomer Fabian Hohlfeldt interpretiert den Song jung, frisch und knackig für die Party-Generation mit treibenden Grooves und pumpenden Beats.

The One – Miss Luna feat. Q DeRhino
Karmaloft Music (LC-23412)
Tracklisting
1. The One (Album Mix)
2. The One (Davidson Ospina Anthem Remix)
3. The One (Bés & Meret Remix)
4. The One (HP. Hoeger Funky Mix)
5. The One (Fabian Hohlfeldt Dub Mix)

Label: Karmaloft Music
Format: Digital
Genre: House / Deep House
EAN/UPC: 4260208480110
Art.: DGEP1101-013
Shops (Digital): Beatport, Juno, iTunes and all other retailers
Shops (CD):
Release Date (Digital): 01.03 2011

http://Karmaloft.com

03
Mrz
11

Club Maria schließt seine Pforten am Ostbahnhof

Club Maria Berlin Closing

Die Maria war und ist immer ein besonderer Brocken von tollem Label gewesen und hat ja auch praktisch die aktuelle Location-Flut um den Ostbahnhof und die Spree eröffnet. Da wo vor über 12 Jahren die Maria begann, stehen nun auch Postbahnhof, Berghain, Yaam, Bar 25, Kiki Blofeld …

Die letzteren beiden mussten schon die Tore schließen und das Ende der Maria ist nun auch unvermeidlich.
Die Verwirklichung der Mega/Media/Multi-Spree Vision, die ein abgewirtschafteter Senat einer willigen Industrie anheimelte, lässt sich trotz Proteste nicht mehr aufhalten und schön längst nicht mehr bezahlen.
Die Maria geht aber nicht in Ärger, sondern bedankt sich ganz offiziell und von ganzem Herzen bei Ihrem Vermieter, dem Liegenschaftsfonds Berlin, der den Betrieb doch immer weiter, länger und durchaus engagiert möglich machte. Wir sehen dem Ende nicht mit Schrecken entgegen, sondern mit einer langen, turbulenten, tollen Geschichte, die jetzt ein Ende findet und sicher an anderer Stelle/Konstellation in die nächste Runde geht, denn „Jedem Ende wohnt ein Anfang inne“!
Dort wo heute noch in Abrisslaune geraved, gerockt und gefeiert wird, entstehen bald also Hotels, Wohnungen, und natürlich, was braucht man mehr in Berlin, geile Büroflächen.
Das wird die Hamburger Ludger Inholte Projektentwicklungsgesellschaft, kurz L.I.P. mit ihrer Kompetenz schon schaukeln.
Die Stadt verändert sich halt, sonst wäre sie ja auch keine Stadt.

So kündigt die Maria natürlich zum Abschluss eine Riesen-Abschieds-Sause an, die ihrem Ruf, stetig hervorragende Programmarbeit zu leisten, gerecht wird.

Freitag 20.05. – 23h
Alexander Kowalski, Tok Tok, Guido Schneider, Gebrüder Teichmann, Onze, Suzi Wong,
Abe Duque, Adam X, Plastique de Reve, Bangkok Impact, Emerson, Holgi Star,
Tim Thaler & FOST, Daniel Boon, Oliver Ton, Haito uva.

Samstag 21.05. – 23h
Modeselektor, Apparat & Skate, T.Raumschmiere, Thomas Fehlmann, Deadbeat, Fenin,
Das Bierbeben, Barbara Preisinger, Strobocop, DJ Maxximus, Mackjiggah,
The Birthdayparty Crew feat.: Jason Forrest, Em//e, Mr. Ouzo, Sly1 uva.
Und Austrinken Afterhour mit:
Triton, Prodomo, Max Montana, Enforcer, Rics, Leo Cubanero uva.

HAVE FUN and SEE YOU LATER at SOME PLACE ELSE !!!

12
Feb
11

TRANCE-ÜBERFLIEGER DASH BERLIN MELDET SICH MIT NEUER SINGLE „DISARM YOURSELF“ ZURÜCK

Nachdem Dash Berlin zum Beginn des neuen Jahrzehnts mit der Veröffentlichung seines Debutalbums „The New Daylight” einen Kickstart wie aus dem Bilderbuch hinlegte und als Krönung im angesehenen DJ Mag Ranking steil nach oben bis auf auf Platz 15 schoss, besteht kein Zweifel, dass der holländische Trance DJ und Produzent auch 2011 wieder die globalen Dancefloors rocken wird. Dies nicht nur mit seinen aufheizenden DJ Sets, sondern auch mit dem bereits heiß erwarteten, taufrischen Dash Berlin Material.

Bis es soweit ist, fügt der „Fliegender Holländer” seiner bereits hitgefüllten Diskografie erstmal einen weiteren Streich hinzu und sorgt mit seiner neuen Single „Disarm Yourself“ wieder für akute Ohrwurm-Gefahr. Entstanden durch ein musikalisches Rendezvous mit der australischen Sängerin Emma Hewitt, deren Vocals bereits Dash Berlins Erfolgssingle „Never Cry Again“ abrundeten, besticht die Trance-Hymne nicht nur durch den typischen Uplifting-Sound, den Fans von Dash Berlin kennen und lieben, sondern auch durch eine ebenso positive Message.

Dash Berlin: „Der ehemalige US-Präsident Roosevelt sagte mal ‚Man braucht nichts zu fürchten außer die Angst selbst‘ und genau darum dreht sich auch meine neue Single. Es geht um die Angst, die man manchmal fühlt, wenn man sich etwas Neuem oder Ungewissem stellen muss. Die innere Abwehr zu entwaffnen, über den eigenen Schatten zu springen und die Dinge einfach auf sich zukommen zu lassen ist dann oft der einzige Weg, der wirklich vorwärts führt.“

Ab sofort überall als Download erhältlich, legt Dash Berlin mit „Disarm Yourself“ einen Vorgeschmack auf sein bald folgendes, zweites Album vor, bei dem Dance-Fans reihenweise das Wasser im Mund zusammenlaufen dürfte.

——————————————————————————–

Dash Berlin feat. Emma Hewitt – „Disarm Yourself“ (AROPA/Armada Music) ist ab sofort bei allen Download Portalen wie unter anderem iTunes erhältlich.

OFFIZIELLES MUSIKVIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=9qScjGvaix0

TRACKLIST
01 Radio Edit
02 Club Mix
03 Dub Mix

http://www.dashberlin.com http://www.armadamusic.com

12
Feb
11

Heaps 009 – HP. Hoeger – Fiesta EP

HP. Hoeger



Heaps 009: Fiesta EP
HP. Hoeger – Fiesta de DJ
HP. Hoeger – Fiesta de Chill
HP. Hoeger – Fiesta de Chill (PHOTO in Lounge Mix)

Released:
Feb, 10 2011 with Beatport
Feb, 24 2011 with all digital music major retailers

Beatport

01
Feb
11

Heaps 006 – Eric Torsen – Kryptos & Kurgan

Eric Torsen - Kryptos & Kurgan

Website: http://Heaps.de




ElectroBlog.de


Willkommen bei ElectroBlog.de - Die schnellste Seite für Nachrichten zu Elektronischer Musik
- ständig Aktuelle News & Updates zu Musik, DJs, Producern, Links, Infos, Workshops, Event Infos









ElectroBlog.de Kategorien



ElectroBlog.de Artikel



Links




ElectroBlog.de Feeds

RSS Feed

Bookmark and Share





© 2009-2011 ElectroBlog.de

%d Bloggern gefällt das: