Posts Tagged ‘club

01
Dez
11

Benjamin Mark – Komfort & Kords

Benjamin Mark - Heaps


Download Shops: Links

Tracklist:
Benjamin Mark – Kords
Benjamin Mark – Komfort
Catalog #: Heaps 031

http://www.Heaps.de

• Promo DL (ZIP): Download

Advertisements
04
Aug
11

Supreme Sluts – Nick Of Time

Supreme Sluts Animation

HEAPS029 – Supreme Sluts – Nick Of Time

Tracklisting:
01. Supreme Sluts – Nick Of Time (Original Mix)
02. Supreme Sluts – Nick Of Time (Radio Edit)

Released:
August, 02 2011 on Beatport
August, 16 2011 on all digital music major retailers

DJ-Promo?
Contact: music@digitdown.com

Heaps Website:
http://www.Heaps.de

Bookmark and Share


Advertisement

10
Mai
11

Paul Lomax & Stereo Sushi – Airrace & Matter of Time

Paul Lomax

HEAPS018 – Paul Lomax & Stereo Sushi – Airrace & Matter of Time

Tracklisting:
Paul Lomax & Stereo Sushi – Airrace (6:04)
Paul Lomax, Stereo Sushi & HP. Hoeger – Matter of Time (9:19)

May, 05 2011 on Beatport
May, 19 2011 on all digital music major retailers

Buy on Beatport: http://beatport.com/s/t7OgWd

Bookmark and Share

04
Mrz
11

Neue Ibiza Flavoured Tunes gibt es von Djane Miss Luna

The One - Miss Luna feat. Q DeRhino

Die nächste Auskopplung aus ihrem Album „Rise & Shine“. „The One“, gesungen vom einzigartigen Vocalist Q DeRHINO, (der Stimme von Amnesia Radio und Ibiza Sonica) bewegt sich irgendwo zwischen Dur und Moll und ist somit die perfekte Einstimmung auf die kommende Sommersaison nicht nur auf den Baleareninseln im Mittelmeer.

Im Original supermelodisch und eigentlich ein klassisches Liebeslied, bietet der 2011 Release eine breite Auswahl an hochkarätigen Remixen für Beachbar und Dancefloor gleichermaßen. New Yorks Top-Produzent Davidson Ospina hat die Essenz von „The One“ minimal, super funky und eindringlich für den Club-Dancefloor destilliert. Aus Österreich liefert HP Hoeger eine rhythmisch chillige Version, garniert mit einem funky Saxophon, für die Ibiza-Sunset Party-Gemeinde. Bés & Meret kommen sehr elegant und deep mit groovigem Arrangement daher. Der perfekte Soundtrack sowohl für die auf- als auch für die untergehende Sonne. Newcomer Fabian Hohlfeldt interpretiert den Song jung, frisch und knackig für die Party-Generation mit treibenden Grooves und pumpenden Beats.

The One – Miss Luna feat. Q DeRhino
Karmaloft Music (LC-23412)
Tracklisting
1. The One (Album Mix)
2. The One (Davidson Ospina Anthem Remix)
3. The One (Bés & Meret Remix)
4. The One (HP. Hoeger Funky Mix)
5. The One (Fabian Hohlfeldt Dub Mix)

Label: Karmaloft Music
Format: Digital
Genre: House / Deep House
EAN/UPC: 4260208480110
Art.: DGEP1101-013
Shops (Digital): Beatport, Juno, iTunes and all other retailers
Shops (CD):
Release Date (Digital): 01.03 2011

http://Karmaloft.com

24
Feb
10

Supreme Sluts und Robeat5 präsentieren die Club Hymne für 2010

Wie eine Welle rollt „Pony“ zurzeit durch die Clubs und das Internet und reißt alle Electrohouse-Freunde mit sich. So hat sich etwa bei Facebook schon Fangruppe der „Pony“-Lovers gebildet.

„Pony“ ist die zweite Single der Supreme Sluts. Hinter dem provokanten Namen verbergen sich die beiden DJs und Produzenten Enzo Matari und Pepe Norman. Mit „Pony“ ist ihnen ein echter Geniestreich gelungen, denn dieser Song hat einfach das gewisse Etwas. Die Macher von Robeat5 Records haben nicht lange gefackelt und veröffentlichen „Pony“ als das 16. Release ihres Labels.

Es ist der verschachtelte, locker hüpfende Beat, der „Pony“ seinen Namen gibt und diesen Track aus der Menge herausstechen lässt. Dazu kommen die perfekt harmonierenden Melodie-Parts und ein Haufen Effekte , so dass „Pony“ konsequent für Wirbel auf dem Housefloor sorgt. Der Aufforderung „Bring up your pony on the floor“ kommt man da gerne nach.

Remixe zu „Pony“ gibt es von Robaer & Beatnut5 und Tommigo. Beide bleiben dabei stilistisch im Electrohouse-Bereich, betonen jedoch jeweils andere Nuancen von „Pony“. Robaer & Beatnut5 bauen das Vocal aus, während Tommigo den dunkelsten aller drei Tracks beisteuert.
Alexandra Heine (Oudia Audio Publicity)

www.supremesluts.de

21
Mrz
09

‚Geyser Tech Vol. 2‘ mit Tracks von Stivo, Enzo Matari & Pepe Norman, Pitchmeter und Sheyne

Geyser Tech Vol. 2 Cover

Mit „Geyser Tech Vol. 2“ setzt sich die vielseitige Club-orientierte Samplerserie fort und hält aufs Neue eine wohlausgewogene Mischung verschiedener House und Techno-Stücke von zehn Interpreten bereit. Die neuen Namen Stivo, Enzo Matari & Pepe Norman (alias Norman Karachi) sowie LFOcean’s Kollaboration Pitchmeter gesellen sich zu den vom ersten Band bekannten Produzenten Gianni di Muro & Dayta, Louie, LFOcean, Eletrocode, Ernesto, Sheyne und Riad Michael.

Various Artists – Geyser Tech Vol. 2
Catalog #: gtech04
Format: Digital
Released: Mar 21, 2009
Total duration: 69:22 min.

Geyser Tech Vol. 2 auf Beatport

Geyser Recordings auf MySpace




ElectroBlog.de


Willkommen bei ElectroBlog.de - Die schnellste Seite für Nachrichten zu Elektronischer Musik
- ständig Aktuelle News & Updates zu Musik, DJs, Producern, Links, Infos, Workshops, Event Infos









ElectroBlog.de Kategorien



ElectroBlog.de Artikel



Links




ElectroBlog.de Feeds

RSS Feed

Bookmark and Share





© 2009-2011 ElectroBlog.de

%d Bloggern gefällt das: