Posts Tagged ‘dj

16
Mrz
09

Baalsaal007 – Heiko Laux – Bitscream

Heiko Laux

Baalsaal Release von Heiko Laux jetzt draußen!
Support gibt’s von Zander VT, Martin Eyerer, Sasse, Dirt Crew, Dave DK, Till Von Sein

DJ’S ÜBER DAS RELEASE:

Sebo K: „nice release. full support.“
Dubfire: „Rating: 10“
Laurent Garnier: „Heiko is the pure funky man! This is great again!! I would LOOOOVe to play this out“
Axel Bartsch: „wow, very nice release, will try all tracks!“
Sasse: „super platte“
Jussi Pekka: „nice release! my fav was the chopstick & johnjon remix.“
Sharam: “great“
Pablo Bolivar: „always supporting Heiko music, iam a super fan! lovely release, team!“
Liapin (afrilounge): „great bomb! love the Aldrin Justice (Kith And Kin Edit)!!heiko laux back in my case! greetings Liapin / Afrilounge“
3 channels: „great release! for sure in our sets !!“
F.E.X: „cool release, will play aldrin justice“
Oliver Koletzki: „like the johnjon&chopstick remix!“
Florian Meindl: „kith and kin + johnjon & chopstick rmx is amzing! will play it!“
John Digweed: „good stuff“
Smash TV: „Aldrin Justice it is! great groove!“
Toni Rios: „Aldrin Justice is my favorite. great track. full support“
Benno Blome: „like bitstream the most—will check it out“
Break 3000 (Dirt Crew): „The Chopstick & Johnjon Mix ROCKS ! Big Time !“
James Flavour (Dirt Crew): „like all tracks here. dope!“
Dave DK: „love the C & j Remix. will play it out for sure!“
Stephan Hinz: „Der Chopstick &Johnjon Remix isses.“
Namito: „I like all tracks, especially Aldrin Justice (Kith And Kin Edit)“
Joachim Spieth: „thanks a lot for this nice ep! both tracks are very cool.“
DJ Emerson: „really cool release… my favs are alrdin justice & bitscream – the remix is cool too“
Alex Flatner: „Na wenn dass mal kein geiles Release ist…FETT…Ich werd die dinger auf jeden Fall spielen und charten !“
Chris Gainer: „I really liked this tune, very simple but really nicely done. I can see this working well for my gigs. Dead groovy stuff! Thanks
Hector Romero: „Really like the Aldrin Justice (Kith & Kin Edit) mix – great groove and full support from me!“

BUY VINYLS HERE:
www.decks.de

BUY MP3’S HERE:
www.whatpeopleplay.com
www.beatport.com

LISTEN HERE:
www.baalsaal.com
www.intergroove.de

Advertisements
13
Mrz
09

Digital DJing – Tipps, Tricks & Skills für Discjockeys

Digital DJing von Boris Alexander Pipiorke-Arndt

quickstart Verlag bringt DJing-Buch an den Start
‚Digital DJing‘ – Tipps, Tricks & Skills für Discjockeys

hdinzufügen
Die fortschreitende Digitalisierung bringt ständig neue Möglichkeiten des Auflegens, Mixens und Produzierens hervor. Klar, dass sich in Boris Pipiorke-Arndts „Digital DJing“ alles um die angesagten Zukunftstechnologien angehender Discjockeys dreht. Dabei geht der Autor nicht nur auf CDs, Timecode-Vinyls oder USB-Controllern ein, sondern widmet sich auch dem professionellen Umgang mit DJ-Software und dem Einsatz von Effekten.

Auf 296 Seiten schließt das Buch die Lücke zwischen Theorie und Praxis und geht dabei ausführlich auf die Vor- und Nachteile von analogem und digitalem Equipment ein, verrät die richtige Laptopkonfiguration und erklärt durch verständliche Skizzen Aufbau, Verkabelung und Routing des DJ-Setups.

In über einem Dutzend Workshops bilden Mix-Praxis, Beatmatching, das Einrichten von Traktor Pro und Ableton Live, die Arbeit mit Controllern oder der Einsatz von Loop-Samples einen weiteren Schwerpunkt. Darüber hinaus geben Szene-Größen wie Chris Liebing, John Acquaviva und DJ Unkut bereitwillig Einblick in ihr Equipment und ihre Arbeitsweise.

Vom fundierten Praxiswissen des Autors profitieren nicht nur Einsteiger, denn durch seine langjährige Berufspraxis kann der erfahrene DJ „Boris Alexander“ auch dem Umsteiger und Fortgeschrittenen zahlreiche nützliche Kniffe und Geheimnisse verraten.

Über denAutor
Boris Alexander Pipiorke-Arndt, Jahrgang 1973, Diplom-Kaufmann und DJ aus Leidenschaft, infizierte sich bereits Anfang der Neunzigerjahre mit dem Virus der elektronischen Tanzmusik.

Ab der Mitte des vergangenen Jahrzehnts wuchs sein Drang zur musikalischen Selbstverwirklichung, der in der Anschaffung des ersten Studioequipments mündete. Seit 1998 folgten kontinuierlich Tonträgerveröffentlichungen unter verschiedenen Pseudonymen auf Labels im In- und Ausland.

Das DJen ergab sich für Boris ab circa 2002 und führte ihn im Laufe der Jahre in renommierte Clubs wie das Frankfurter Cocoon, das Airport in Würzburg und auf Veranstaltungen wie die Streetparade in Zürich oder das Nature-One-Festival in Kastellaun.

Neben seinen Produzenten- und DJ-Skills konnte er seine journalistische Fachkompetenz als Redakteur für diverse Print- und Online-Magazine weiter ausbauen.

Boris Alexander Pipiorke-Arndt
Digital DJing
Serie Studiopockets
1. Auflage 2009
Umfang: 296 Seiten
ISBN: 978-3-940963-05-5
Preis: € 15,80 [D]

Zu haben ist ‚Digital DJing‘ etwa bei bei amazon.de oder heaps.de

09
Mrz
09

Gui Boratto im Interview mit Housefloor

Gui Boratto Housefloor Interview

housefloor.de:
dein neues album „take my breath away“ erscheint im märz. wie ist es entstanden? hattest du eine bestimmte vorstellung davon wie es klingen sollte während du es produziert hast?

gui boratto:
ganz und gar nicht. ich denke nicht zu viel darüber nach, wenn ich produziere. natürlich habe ich kurz vor ende des prozesses eine grundsätzliche vorstellung und denke über die richtung nach, vielleicht um zu vermeiden, dass das album sanft wird oder zu traurig oder zu langweilig, aber ohne mir sorgen zu machen.

housefloor.de:
welcher track auf „take my breath away“ ist dein favorit und warum?

gui boratto:
ich habe mehrere favoriten. „besides“ ist einer davon, wegen der gitarren und der stimmung, die der song vermittelt. auch das stück „take my breath away“, dessen treibende synth ich liebe. ich mag es wie organisch der ganze track klingt.

housefloor.de:
du produzierst hauptsächlich mit hardware. welche maschine war besonders wichtig für „take my breath away“?

gui boratto:
ich denke, meine zwei jüngsten anschaffungen: meine sh-09 und ein mc-202, die ich mit meinem boss super over drive gitarrenpedal bediene.

das ganze Interview im Housefloor Webmag
http://www.housefloor.de

06
Mrz
09

Jesse Saunders vereint die prägenden Songs der House Music auf seinem Jubiläums-Sampler

Jesse Saunders - The originator of House Music

Jesse Saunders gilt weltweit als Erfinder der House Music, weil er 1984 mit „On & On“ den ersten Housetrack überhaupt veröffentlichte. Vor genau 25 Jahren legte Jesse so den Grundstein für ein ganzes Genres. Ein Vierteljahrhundert und unzählige House Subgenres später, erinnert die Compilation „25th Anniversary of House Music“ daran wie alles begann.

Mit „On & On“ im Original beginnt Jesse Saunders die Reise durch 25 Jahre House Music und mit dem 2009-er Rework dieses Klassikers beendet er sie. Dazwischen liegen historische Beats etwa von Jamie Principle, Marshall Jefferson, Farley Jackmaster Funk und DJ Pierre, die ausgehend von der Arbeiterstadt Chicago die ganze Welt mit House in Wallung brachten.

Zwei Drittel der Stücke auf „25th Anniversary of House Music“ sind waschechte 80’s Housetracks mit all ihrem originalen Charme. Die meistverkaufte House-Single aller Zeiten „Love Can’t Turn Around“ mit den Vocals von Darryl Pandy fehlt hier ebenso wenig wie der erste Housetrack, zu dem ein professionelles Musikvideo gedreht wurde, „Set Me Free“ von Jermaine Stewart. Dazu kommt unter anderem das 2009-er Rework des Acid-Monsters „Move Your Body“. Die meisten dieser Tracks sind übrigens erstmals auf einer Compilation zu haben.

Jesse Saunders vereint mit „25th Anniversary of House Music“ die einflussreichsten Tracks der Chicagoer House-Pioniere auf einer Compilation und serviert uns Funky Groove und soulige Vocals im Original-Style. Zu haben ist der Sampler, der alle Tracks in erstklassiger Soundqualität liefert, bei allen Wichtigen Downloadportalen.

Reinhören ist auf www.brokenrecords.us möglich.
(Alexandra Heine, Spacelounge Media, www.spacelounge.net)




ElectroBlog.de


Willkommen bei ElectroBlog.de - Die schnellste Seite für Nachrichten zu Elektronischer Musik
- ständig Aktuelle News & Updates zu Musik, DJs, Producern, Links, Infos, Workshops, Event Infos









ElectroBlog.de Kategorien



ElectroBlog.de Artikel



Links




ElectroBlog.de Feeds

RSS Feed

Bookmark and Share





© 2009-2011 ElectroBlog.de

%d Bloggern gefällt das: